Firefox 57 Quantum Browser

Firefox Quantum soll zweimal schneller sein und 30 % weniger Speicher als Chrome verbraten

Totgesagte leben länger: Firefox konnte in der Vergangenheit nicht mehr mit Google Chrome mithalten. Nun holen die Entwickler zum Paukenschlag aus und veröffentlichen mit Firefox 57 Quantum das, laut eigenr Aussage, größte Update aller Zeiten. Was steckt wirklich dahinter?

Firefox 57 Quantum
Der neue Firefox 57 Quantum ist deutlich schneller als sein Vorgänger.

Schneller, leichter und minimalistischer soll der neue Firefox Quantum sein. Und laut einem Benchmark Test  verbraucht die neue Multi-Prozess-Architektur des Quantum bis zu 30 % weniger Arbeitsspeicher als der Konkurrent Chrome von Google.

Das neue Design des Firefox nennt sich Photon. Es ist für hochauflösende Bildschirme und Touch-Displays optimiert. Firefox wirkt damit moderner und aufgeräumter. Nutzer von älteren Add-ons könnten vor Probleme gestellt werden, da nur noch Extensions genutzt werden können, die mir der neueren WebExtension-APIs funktionieren.

Schutz vor Aktivitätsverfolgung: Durch die Tracking-Protection werden Anfragen von Tracking-Domains blockiert, damit Nutzerdaten nicht aufgezeichnet werden. Das soll für weniger Anfragen durch Werbung sorgen. Bis zu 67.5% weniger HTTP Cookies sollen dadurch gesetzt werden. Ladezeiten sollen um durchschnittlich 44 % verbessert werden.

Wie die Nutzer den neuen Browser annehmen und ob Mozilla damit wieder Boden gut machen kann bleibt abzuwarten. In einem Selbsttest konnten wir uns von dem neuen Firefox überzeugen und sind von der Geschwindigkeit bisher beeindruckt.

Gelingt den Entwicklern mit der Leistungsstarken Browser-Engine der große Wurf? Was meinen Sie? Schreiben Sie uns Ihre Meinung über unsere Kommentarfunktion.

Zufrieden mit unserem Service oder unseren Artikeln?
» Bewerten Sie unsere Agentur doch schnell bei Google.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Google verbessert die Suche Hinter der Google Suchmaske steht ein äußerst komplexes und sorgfältig entwickeltes System, über das tagtäglich mehr als 3 Milliarden Suchvorgänge ausgeführt werden. Es wird ständig optimiert und verbessert.
  • Mehr Website PerformanceWebsite Performance verbessern Die Geschwindigkeit einer Website hat Auswirkungen auf das Besucherverhalten und ist ein wichtiges Kriterium für das Ranking bei Google. Grund genug, die Performance unter die Lupe zu nehmen und zu optimieren.
  • Google AdWords SuchmaschinenmarketingMehr Besucher durch Google AdWords Suchmaschinenmarketing Erfahren Sie mehr über Suchmaschinenmarketing: Mit Google AdWords Anzeigen effizient Besucher und Kunden für Ihr Angebot gewinnen.

Tobias Karnetzke CEODer Autor: Tobias Karnetzke ist Mitinhaber der Internetagentur Karnetzke. Er ist seit 2004 selbständiger Webdesigner, Programmierer, SEO-Experte und Google zertifiziert. Agenturen im In- und Ausland vertrauen auf seine Erfahrung als Berater und WordPress-Spezialist. E-Mail: tk@karnetzke.de